Bach-Rad-Erlebnisroute

Arnstadt, Wechmar, Ohrdruf und Dornheim

Sanfte Hügel, bunte Wiesen, kleine Flussläufe und sagenumwobene Burgen – die Landschaft in der Mitte Thüringens zeigt sich malerisch. In dieser Idylle verbrachte Johann Sebastian Bach seine Kinder- und Jugendjahre.

Ausgehend von der Bachstadt Arnstadt radeln zu den Orten, die J. S. Bach in seiner Kindheit und Jugend prägten. In Wechmar arbeiteten Bachs Vorfahren als Bäcker im original erhaltenen Oberbackhaus und in der Veit-Bach-Mühle. In Ohrdruf lernte J. S. Bach viel über die Orgel, die Königin der Instrumente.

 

Entlang der stolzen Burgen Drei Gleichen bekommt man förmlich den Klang der hölzernen Kutschenräder vergangener Zeiten ins Ohr. Und wer noch nicht außer Puste geraten ist, kann von Arnstadt zu Bachs Traukirche in Dornheim auf den Pfaden der Hochzeitsgesellschaft radeln.